Archiv der Kategorie: Ausflug

Jahresausflug der „WORZEL“ 2019

Für unseren Jahresausflug haben wir einen Erlebnistag auf dem Weingut Paulinenhof geplant. Pünktlich um 10:00 Uhr startete der Bus vom Marktplatz in Unterliederbach. Zuerst ging es nach Worms, wo wir Zeit zur freien Verfügung hatten. Man konnte die Stadt erkunden oder den Kaiserdom besichtigen.

Bis zur Weiterfahrt nach Selzen blieb noch Zeit für einen kleinen Imbiß und ein Gläschen Wein.

Nachdem sich alle gestärkt haben, ging es dann nach Selzen zum Weingut Paulinenhof, wo man schon auf uns wartete. Zur Begrüßung gab es Sekt, Secco und Traubensecco und anschließend wurden wir mit Kaffee und rheinhessischem Blechkuchen verwöhnt.

Mit Planwagen ging es dann durch die schönsten Weinlagen „Selzener Gottesgarten“ und „Selzener Rosengarten“. Inmitten der Weinberge wurden wir auch über die Arbeiten der Weinbauern informiert.

Wieder zurück auf dem Weingut konnte man an einem Betriebsrundgang teilnehmen, hier wurden wir über die Weinherstellung unterrichtet.

Den Tag haben wir bei einem gemütlichen rheinhessischen Abendessen mit Weinverkostung ausklingen lassen. Gegen 20:30 Uhr ging es dann mit dem Bus zurück nach Unterliederbach. Es war wieder ein gelungener Ausflug mit guter Stimmung. Nur hat leider Petrus sich nicht von seiner besten Seite gezeigt.

.

Unser Wochenendausflug an die Mosel 2018

Unser Frauenchor  Liedertafel, genannt „WORZEL”, wurde im September 1983 gegründet, in diesem Jahr feiern wir unseren 35. Geburtstag. Aus diesem Anlass haben wir uns entschieden, einen Erlebnisurlaub für 3 Tage  an die Mosel zu nehmen. Es ging dann los am Freitag, dem 12. 10., wir wurden vom Reiseveranstalter: Pension Weinhaus am Schieferfeld in Veldenz mit dem Bus abgeholt.

 

 

 

 

 

Unsere Fahrt führte zunächst in das romantische Altstadtviertel von Bad Kreuznach mit seinen mittelalterlichen Bürgerhäusern und dem Kurviertel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier stärkten wir uns mit einem Imbiss, damit wir den Tag gut überstehen. Anschließend ging es weiter ins mittel-alterliche Herrstein mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten, hier hatten wir auch Zeit zur freien Verfügung.

Mit dem Bus ging es dann nach Veldenz, wo wir gegen 16:30 Uhr unser Quartier erreichten.

Um 18:30 Uhr ging es dann zum Essen:  deftiger Weinrausch mit Grillsteak und Grillwurst nach Winzerart, dazu gab es edlen Brand von der Mosel, Weißwein, Rotling und Moselrotwein aus dem eigenen Weinkeller.

Den Abend genossen wir mit Tanz- und Stimmungsmusik mit einem Alleinunterhalter.

Zur gleichen Zeit hatte auch der Männergesangverein Frohsinn aus Mannheim-Friedrichsfeld hier das Wochenende gebucht, so war die Stimmung dann ausgelassen und fröhlich.

 

Gemeinsam wurde gesungen, gelacht und natürlich angestoßen, die Stimmung war prima.

Am Samstag nach dem Frühstück ging es dann zum ehemaligen Kloster Machern über Lieser und Bernkastel-Kues entlang der Mosel. Napoleon hatte das Kloster verstaatlicht, heute beherbergt die Anlage einen weitläufigen Klostergarten, eine Privat-Brauerei mit Restauration, Puppen-, Spielzeug- und Ikonenmuseum.

Hier in der kleinen Kapelle vom Kloster haben wir das Lied „Andachtsjodler” gesungen, dirigiert von der Renate.

 

 

Was hier wohl jeder gedacht hat?

 

 

 

 

 

 

Bei der vielen Lauferei und Besichtigungen mussten wir auch mal verschnaufen.

 

 

Weiter ging die Fahrt nach Bernkastel, wo es mit dem Schiff weiterging. Vom Schiff aus konnte man die schöne Mosellandschaft erleben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Müde ging es dann zurück ins Quartier zum Abendessen mit anschließender Weinprobe.

Am Sonntag ging es nach einem kräftigen Frühstück mit einer Busfahrt entlang der Mosel nach Zell.  Nicht aber ohne uns vom MGV Frohsinn aus Mannheim zu verabschieden.

 

 

 

 

 

 

 

Hier in Zell gab es Gelegenheit zu einem Stadtbummel  oder zur Einkehr in einem der vielen Cafès, man konnte auch bei der „Zeller schwarzen Katz” verweilen.

 

 

 

Um 14:00 Uhr ging es dann zurück nach Frankfurt. Es war ein wunderschönes Wochenende, die Stimmung war gut und das Wetter hat auch mitgespielt.  Und natürlich das Zusammensein mit dem Männergesangverein Frohsinn hat zur guten Stimmung beigetragen.

Hier noch einige Aufnahmen:

 

 

 

 

 

 

 

Unser Jahresausflug 2018

Unser Jahresausflug führte  uns in diesem Jahr mit dem Bus zuerst nach Rheinböllen. Gegen 10:00 Uhr starteten wir vom Marktplatz in Frankfurt-Unterliederbach.

 

Wie man hier unschwer erkennen kann, war der Bus ausgebucht. Viele hatten  das ganze Jahr auf diese Fahrt gewartet.

 

 

In Rheinböllen war der Besuch des  Hochwildschutzparks Hunsrück geplant. Auf den gut ausgelegten Wanderwegen hatten wir direkten Kontakt zu den Tieren, die auch aus der Hand gefüttert werden konnten.

 

Das ist nur eine Auswahl der Tiere, die dort zu sehen sind.

 

 

 

 

Nach diesem Spaziergang ging es dann zum Mittagessen in das Cafè mit Bistro im Hochwildschutzpark. Hier haben sich alle zu einem Gruppenfoto aufgestellt:

Anschließend fuhr uns der Bus nach Bingen zu einem individuellen Aufenthalt, z. B. zu Kaffee und Kuchen oder zu einem Spaziergang durch die Altstadt.

Dann ging es weiter nach Ingelheim.

Im Bergrestaurant Waldeck am Bismarckturm haben wir beim gemütlichen Beisammensein den Abend ausklingen lassen.

 

Hier ist der Bismarckturm zu sehen.

 

 

 

 

 

 

Aussicht auf den Rheingau bis nach Wiesbaden

 

 

Gegen 20:00 Uhr ging dann die Fahrt wieder zurück nach Unterliederbach, müde von einem erlebnisreichen und schönen Tag. Ein Dankeschön gilt  Helga Heister, die den Tag perfekt organisiert hat.

 

 

1. Mai 2018

Unser Frauenchor Liedertafel, genannt „Worzel”, hatte wieder zu einem gemütlichen Beisammensein am Vereinsringhaus im Graubnerpark in Frankfurt-Unterliederbach eingeladen. Pünktlich um 12:00 Uhr ging es los, es gab Gegrilltes und die verschiedensten Sorten Salat.

Wer wollte, konnte vorher an einem Spaziergang durch den Kobelt-Zoo in Schwanheim teilnehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwischendurch musste auch eine kleine Verschnaufpause eingelegt werden:


 

 

 

 

 

 

Pünktlich waren die Ausflügler wieder am Vereinsringhaus. Hier warteten schon unser Grillmeister Hans und seine Helferin Marion auf die Hungrigen. Auch die nicht am Spaziergang Teilgenommenen warteten schon auf das leckere Essen.

Der Wettergott hatte es gut mit uns gemeint, aber der Wind … So zog es doch viele in das Vereinsringhaus:

Auch beim selbstgebackenen Kuchen unserer „Worzel”-Frauen wurde rege zugegriffen, Anita und Ingrid waren unsere Verkäuferinnen.

 

 

 

Hier noch einige Bilder von unserem 1. Mai 2018:

 

 


 

 

 

Unser Jahresausflug 2017

 

Pünktlich am 2. September um 10 Uhr ging es los, die „Worzel” startete zu ihrem Ausflug. Das erste Ziel war die Marzipanwelt Amorbach-Weilbach.

Hier wurden ordentlich Süßigkeiten probiert und eingekauft – alles für die „schlanke Linie”.


Dann ging die Fahrt weiter nach Amorbach, um hier gemeinsam im Brauhaus Etzel das Mittagessen zu genießen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann ging die Fahrt nach Miltenberg weiter; hier wartete ein Schiff auf uns, diese Schifffahrt dauerte eine Stunde.

 

Der Wind wehte hier auf dem Deck etwas mehr, was man an den Frisuren und an der Fahne zu sehen ist.

 

 

 

 

 

 

Ulla musste sich direkt an der Reling festhalten.

 

 

 

Nach der Schifffahrt ging es dann zu Fuß zum ältesten Gasthaus „Zum Riesen” in Miltenberg.


 

 

 

 

 

 

 

 


 

Bei einem Glas Wein wird auf den gelungenen Ausflug angestoßen.

 

 

 

 

Gegen 20 Uhr starteten wir die Heimreise nach Frankfurt. Es war ein schöner gelungener  Ausflug, auch wenn das Wetter nicht 100%ig mitspielte. Es war schade, dass nicht alle Sängerinnen an diesem Ausflug teilnehmen konnten.

 

Jahresausflug der Worzel 2016

 

Pünktlich um 10:00 Uhr ging es los mit dem Bus. In diesem Jahr führte uns unser Ausflug zur Wasserkuppe, auf den höchsten Berg der Rhön (950 m Höhe). Hier hatten wir zwei Stunden zur freien Verfügung, die jeder auf seine Weise genutzt hatte. Drei mutige Sängerinnen ließen es sich nicht nehmen (Renate, Hanna und Ingrid), mit einem Segelflieger die Rhön-Landschaft von oben zu genießen. Wir übrigen haben die Umgebung zu Fuß erkundet.

20160716_131655_resized

Anschließend ging es mit dem Bus weiter nach Ehrenberg-Seiferts. Hier sind wir in das Rhönschaf-Hotel eingekehrt und haben die Schau-Kelterei besichtigt. Uns wurde die Herstellung der verschiedenen Apfelsorten, z. B. Apfelcidre, Apfelwein und Apfelsherry, erklärt. Natürlich gehörten auch die entsprechenden Kostproben dazu.

20160716_143756_resized20160716_143752_resized

IMG_3287_resized

 

Weiter ging es dann nach Fulda mit einem Aufenthalt von einer Stunde, die auch jeder zur freien Verfügung hatte. Man konnte sich die Stadt ein wenig ansehen, den Dom besichtigen oder einfach nur spazieren gehen.

20160716_162445_resized

 

20160716_162817_resized

 

 

 

 

 

Im Gasthof & Hotel Sieberzmühle im Siebenbrunnental  waren wir dann zum  Abendessen angemeldet. Bei einem gemütlichen Beisammensein klang der Abend aus.

20160716_185144_resized20160716_185150_resized

 

20160716_185749_resized 20160716_185754_resized

Nach dieser fröhlichen Runde ging es dann mit dem Bus wieder nach Hause.

IMG_3332_resized

Es war ein schöner Tag, die Stimmung war gut und das Wetter hat mitgespielt, wir brauchten keinen Regenschirm.