Jahresausklang 2016

Nach unserer letzten Chorprobe am Donnerstag, dem 15. Dezember 2016, haben wir in geselliger Runde gemütlich zusammengesessen und die Singerei ausklingen lassen. Unsere „Wirtsleute” Monika und Nicole haben für Essen und Trinken gesorgt. Liebevoll haben sie unseren Proberaum dekoriert und hergerichtet und für weihnachtliche Stimmung gesorgt.  Auf diesem Wege möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Hier in der „Alten Scheune” absolvieren  wir donnerstags unsere Chorproben und fühlen uns sehr wohl.

 

 

 

 

 

 

Hier hat uns Ulla eine Weihnachtsgeschichte vorgetragen

 

Danach gab es ein Bier gegen die trockene Kehle

 

 

 

Am Sonntag, dem 18. Dezember 2016, fand dann unsere Weihnachtsfeier in der Gaststätte „Zum goldenen Löwen” statt.


Wir warten hier auf’s Essen

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leider konnten an beiden geselligen Runden unsere beiden aktiven Sängerinnen Eva und Mathilde nicht teilnehmen, wir hoffen aber, sie bald wieder unter uns zu haben.

 

Ein Gedanke zu „Jahresausklang 2016

  1. Friedegund Raabe

    Liebe Worzel-Frauen,
    Mit Begeisterung und aber auch ein bisschen Wehmut habe ich in euren Fotos und den dazugehörenden schriftlichen Beiträgen geblättert – alles kommt mir so bekannt vor! Begeisterung ob der Tatsache, dass ihr genauso gut feiern könnt, wie meine Chorweiber, die ich wegen Umzugs hierher nach Unterliederbach allein lassen musste ( und da habt ihr schon die Wehmut, – dass ich Altbekanntes einfach in der alten Heimat lassen musste). Ich habe bisher „Alt“ gesungen, bin aber nun schon seit Juli 2016 ohne Chor-Stimmen-Einsatz etwas ungeübt geworden. Gerne würde ich bei euch mitmachen, wenn ihr eine Altstimme gebrauchen könnt!? Ich werde gern zu eurem Konzert am 25.3.2017 nach Nied in den Pfarrsaal der Markusgemeinde kommen. Dort können wir uns ja evtl. auch noch einmal persönlich unterhalten. Ihr könnt mir aber schon einmal per Mail mitteilen, ob ihr mich noch als neues (69 Jahre altes) Blut gebrauchen könnt! Bis dahin: bleibt gesund und bei guter Stimme!
    Friedel Raabe

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.